28.02.2018

Vom Trainings-Teilnehmer zum Manager

Karriere mit dem GCH Leadership Programm

Für alle Mitarbeiter, die den nächsten Karriereschritt gehen möchten, bietet die GCH Hotel Group das Leadership Programm an. Unsere heutige Training Managerin Maja Krüger hat selbst an dem Weiterbildungsprogramm teilgenommen und konnte so erfolgreich und aktiv ihre eigene Karriere in die Hand nehmen.

1. Maja, du hast in der dritten Runde des Leadership Programms teilgenommen. Was macht dieses Weiterbildungsprogramm deiner Meinung nach einzigartig?

Im Leadership Programm gibt es eine interessante Kombination aus Soft- und Hardskills – kein entweder oder, man lernt viel allumfassender. Insbesondere die praxisrelevanten Inhalte des Programms geben Teilnehmern die Möglichkeit, sich innerhalb der GCH Hotel Group zur Führungskraft entwickeln zu können. Durch die Mischung aus interner Fachkompetenz sowie externen Trainern und Coaches konnte ich innerhalb eines Jahres meinen Horizont erweitern und viel an Erfahrung dazu gewinnen. Gleichzeitig habe ich mein Netzwerk innerhalb von GCH erweitert – der Erfahrungsaustausch unter Kollegen ist für mich ein wichtiger Teil meines Jobs, durch den ich ständig dazu lernen und dies als heutige Training Managerin auch weiter an meine Teilnehmer geben kann. Das Leadership Programm war für mich letztendlich der ideale Karriere-Booster, durch den ich mich persönlich und fachlich extrem weiterentwickelt habe. Schon in meiner ersten Woche in meiner neuen Position konnte ich Erlerntes aus Selbst- und Zeitmanagement sowie Kommunikationstrainings nutzen.

2. Inwiefern hat dich GCH dabei unterstützt, deinen Traumjob zu verwirklichen?

Seit dem ersten Tag, den ich für GCH arbeite, wurde mir viel Vertrauen entgegen gebracht und stets das Gefühl gegeben, dass an meine Fähigkeiten geglaubt wird. Mir wurde Freiraum gelassen, in dem ich mich entwickeln und entfalten durfte. Ich wurde permanent unterstützt und gefördert – sowohl von den General Managern, den Area Vice Presidents als auch vom Headquarter. Durch diese individuelle und professionelle Unterstützung, kombiniert mit der Teilnahme am Leadership Programm, ergab sich mir erst die Möglichkeit ein Kompetenzset zu entwickeln, dass mich heute befähigt in das Thema Training Management einzusteigen.

3. Vom Teilnehmer zum Trainer: Heute bietest du selbst viele Trainings und Workshops an, in denen du Mitarbeitern Wissen aus verschiedenen Bereichen vermittelst. Welche Ziele verfolgst du als Training Manager?

Ich liebe es voran zu gehen, mich und andere weiter zu entwickeln, Innovationen zu verfolgen und zu adaptieren. Generell ist Neues immer attraktiv für mich. Ich möchte die Verbindung zwischen der Praxis im operativen Bereich der Hotellerie und der strategischen Ausrichtung, verbunden mit dem Setzen von Standards, die wir als Managementgesellschaft in die von uns betreuten Hotels tragen, stärken und intensivieren. Der Schwerpunkt unserer HR-Abteilung für 2018 ist, die Vision und Mission der GCH Hotel Group in die Häuser zu tragen unter dem Stichwort ‚act as if you own it‘. Dies beinhaltet insbesondere spezielle Trainings sowie Workshops für jeden Mitarbeiter im Unternehmen.

4. Stichwort Karrierechancen: Haben deine Kollegen aus dem Leadership Programm ebenfalls ein weiteres Karriereziel erreicht?

Wenn ich mich unter meinen „Kommilitonen“ umschaue, sehe ich zahlreiche Beispiele für den großen Erfolg des Programms. So zum Beispiel Bilal Al-Njadat, der unser neueröffnetes Excelsior Hotel Nürnberg Fürth leitet oder auch Malte Wortmann als neuer Area Director Sales & Marketing North – diese haben sich dank des Leadership Programms weiterentwickelt und wurden für ihre sehr guten Leistungen mit einem Sprung auf der Karriereleiter belohnt.

 

5. Würdest du GCH Freunden weiterempfehlen? Wenn ja/nein, warum?

Ich würde GCH auf jeden Fall weiterempfehlen, schon aus dem einfachen Grund, dass das Unternehmen sehr schnell und anpassungsfähig ist. GCH kann ad hoc auf Veränderungen reagieren und den größtmöglichen Vorteil aus diesen ziehen. Entsprechend sind wir offen für neue, innovative Veränderungen. Strukturen sind nicht eingefahren und starr – stattdessen kann man als Mitarbeiter seine individuellen Ideen einbringen, Vorschläge unterbreiten und somit Teil eines wachsenden und sich permanent weiterentwickelnden Unternehmens sein. ‚Das haben wir aber schon immer so gemacht‘ ist ein Satz, der auf mich schon immer abschreckend wirkte. Bei GCH habe ich ihn noch nie gehört und dieser Wille immer weiter nach vorne zu streben, macht die Arbeit im Operativen – und insbesondere für mich als Training Manager – außerordentlich spannend.
 

Maja, vielen Dank für das Gespräch und viel Erfolg auf deiner neuen Position!

Redakteur: Caroline Wacker

Mit nur wenigen Klicks zum Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie die neuesten Angebote sowie einen Rabatt von 10% auf zukünftige Buchungen!